Effizienter und verletzungsfreier Laufen mit Pilates

Wenn man an Pilates denkt, denkt man wahrscheinlich nicht gleich an Laufen oder andersherum. Schon richtig: Beide Verfechter sieht man häufig in Leggings ihrem Sport nachgehen. Aber tatsächlich ergibt sich eine wunderbare, wechselseitige Symbiose zwischen diesen beiden Sportarten.

Ein klasse Team: Pilates & Laufen

Dem Laufen liegen bekanntermaßen zahlreiche gesundheitliche Vorteile zugrunde, insbesondere der Cardio-Effekt. Pilates hingegen schafft Körperbewusstsein, dehnt, kräftigt und fördert eine gute Haltung. Diese Aspekte stellen wesentliche Knotenpunkte einer laufspezifischen Verletzungsprävention sowie einer guten Laufökonomie dar. Nur leider kommen sie in der Läuferschaft nicht selten viel zu kurz. Wer hingegen ausschließlich Pilates betreibt, hat mitunter ein wenig „Nachholbedarf“ im Bereich Stärkung des Herz-Kreislaufsystems und der Ausdauer.

Effizienter und verletzungsfreier Laufen mit Pilates


Wissenschaftliche Untersuchungen belegen seit neuestem die Vorteile von regelmäßigem Pilates für Läufer. Im Rahmen einer Studie (Finatto, et al., 2018) mit gesunden Freizeitläufern (n=32) wurden die Probanden in eine Gruppe, welche ein 12-wöchiges Pilatestraining als Intervention absolvierte und eine Kontrollgruppe ohne Pilatestraining unterteilt. Beide absolvierten im Untersuchungszeitraum jeweils zwei identische Laufeinheiten pro Woche. Anschließend zeigten sich deutliche Laufzeitverbesserungen über 5 km sowie eine bedeutsam verbesserte Laufökonomie (Stoffwechsel/ Energieumsatz) lediglich bei der Pilatesgruppe. Als verantwortlich hierfür wird die verstärkte Aktivierung der Rumpfmuskulatur diskutiert. Eine weitere Studie (Laws, et al., 2017) überprüfte den Einfluss eines 6-wöchigen Clinical-Pilates-Programmes hinsichtlich eines komplexen Muskelfunktionstestbatterie (Functional Movement Screen). Hierbei zeigten sich im Vergleich zum Ausgangsstatus signifikante Verbesserungen im Test nach dem Pilatestraining. Diese optimierten motorischen Fähigkeiten stellen wiederum ein niedrigeres Verletzungsrisiko für Läufer dar.

Studioinhaberin und Pilatestrainerin Christina Frisch sowie der Sportwissenschaftler und Laufexperte Matthias Jaworski riefen bereits 2014 das bislang einmalige Kurskonzept Run n‘ Pilates ins Leben. Beide Coaches unterrichten nacheinander dabei über 45 min den Part, den sie am besten können. Das vielseitige Kombi-Workout für Freizeitsportler besticht vor Allem durch den heutzutage so wichtigen Aspekt der Zeiteffektivität.

Fazit: Effizienter und verletzungsfreier Laufen mit Pilates

Run ’n Pilates

Gönnen Sie sich und Ihrem Trainingserfolg das innovative Kombi-Workout Run ’n Pilates für noch effizienteres und verletzungsfreieres Laufen.

Mehr Infos, termine & Preise unter
Run ’n Pilates

Wir freuen uns auf Sie!

Literaturverzeichnis
Finatto, P, et al. 2018. Pilates training improves 5-km run performance by changing metabolic cost and muscle activity in trained runners. Plos One. 2018, 13(4): e0196509.
Laws, A, Williams, S und Wilson, C. 2017. The Effect of Clinical Pilates on Functional Movement in Recreational Runners. International journal of ports medicine. 2017, 38(10).